VERANSTALTUNGEN DES WEITERBILDUNGS­­PROGRAMMS

Im Rahmen der im Herbst 2014 neu geschaffenen Wissenstransferzentren in Österreich bieten die Wiener Universitäten ein interuniversitäres Weiterbildungsprogramm mit freiem Zugang an. Das Weiterbildungsprogramm 2016/17 des WTZ Ost widmet sich neuen Formen der Erarbeitung, Vermittlung und Verwertung von Wissen.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DIE KUNST VON OFFENHEIT UND KOLLABORATION

9. Mai 2016 | 13:00 - 18:00

Vortragende: Magdalena Reiter, Stefan Kasberger, Christopher Kittel


Wann kann eine Öffnung des kreativen Prozesses nützlich sein? Welche Kollaborationsmöglichkeiten eröffnen sich dadurch? Und welche Tools sind dafür geeignet?
Kreative lernen im Workshop wie man Gestaltungsprozesse offen macht, erhalten eine Übersicht über das aktuelle Lizenzrecht und lernen, wie man eigene Arbeiten am besten dokumentiert. Der Workshop bietet dabei einen Rahmen, in dem sowohl Neues erforscht, wie auch bestehende Praktiken reflektiert und untereinander ausgetauscht werden können.


Die Veranstaltung  ist eine Kooperation des WTZ Ost mit Open Knowledge Austria und openscienceASAP

Ort: AIL – Angewandte Innovation Lab
Franz Josefs Kai 3, 1010 Wien

STEFAN KASBERGER ist Open Science Koordinator bei Open Knowledge Austria, Gründer von openscienceASAP und Training Manager bei ContentMine.
CHRISTOPHER KITTEL ist Gründer von openscienceASAP und Training Manager bei ContentMine.
MAGDALENA REITER arbeitet als selbständige Designerin mit dem Schwerpunkt Open Design und kollaboratives Arbeiten. Sie ist für unterschiedliche Initiativen tätig, die sich für kreative, digitale Gemeingüter einsetzen und untersucht dabei, welche Bedingungen fruchtbar für kollaboratives Schaffen und kreative Zusammenarbeit sind.

Details

Datum:
9. Mai 2016
Zeit:
13:00 - 18:00
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Angewandte Innovation Lab
Franz-Josefs-Kai 3
Wien, 1010 Österreich
+ Google Karte