VERANSTALTUNGEN DES WEITERBILDUNGS­­PROGRAMMS

Im Rahmen der im Herbst 2014 neu geschaffenen Wissenstransferzentren in Österreich bieten die Wiener Universitäten ein interuniversitäres Weiterbildungsprogramm mit freiem Zugang an. Das Weiterbildungsprogramm 2017/18 des WTZ Ost widmet sich neuen Formen der Erarbeitung, Vermittlung und Verwertung von Wissen.

Lade Veranstaltungen
Finde

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen › Workshop

Veranstaltungen Listen Navigation

April 2018

Patentrecherche Advanced

April 24 | 9:00 - 13:00
Freihaus TU Wien, Wiedner Hauptstraße 8
Wien, Wien 1040 Österreich
+ Google Karte
kostenlos 12 Plätze verfügbar

Teilnehmer_innen der bisherigen WTZ-Patentrecherche Workshops oder gleichwertiger Ausbildungen haben die Gelegenheit unter Anleitung nach eigenen technologischen Fragestellungen zu recherchieren. Kurze Wiederholung: Basics der Patentrecherche Patentrecherche mit Espacenet und dem Europäischen Patentregister Hands-on Recherche am PC Holen Sie sich Tipps vom Rechercheprofi Bringen Sie ihr eigenes Recherchethema mit!  Die Angaben zu Ihrem Thema im Anmeldeformular werden vertraulich behandelt. Der Vortrag wird bei Bedarf in englischer Sprache gehalten. Max. 12 TeilnehmerInnen möglich. Teilnahme nur für Angehörige von Wiener Universitäten möglich. Vortragende: DI…

Erfahre mehr »
Mai 2018

RAPID PROTOTYPING

Mai 14 | 16:00 - 18:00
WU Gründungszentrum, Welthandelsplatz 1
Wien, 1020 Österreich
+ Google Karte
kostenlos 30 Plätze verfügbar

Bei einem Rapid-Prototyping Workshop stehen die gemeinsame Arbeit, die offene Struktur und der Spaß an der Sache im Vordergrund. Durch rasches und häufiges Prototypisieren einer Lösung („Rapid Prototyping“) werden Ideen konkretisiert, visualisiert und erlebbar gemacht. Prototypisierung hilft dem Entwicklungsteam dabei zu definieren, was die wichtigsten Aspekte einer Lösung sind und erlaubt bereits in frühen Entwicklungsphasen Kund_innen-Feedback einzuholen. Trainerin: CHIARA DE ECCHER hat ein dreisprachiges wirtschaftswissenschaftliches Studium an der Freien Universität Bozen absolviert, und nach mehreren Auslandsaufenthalten hat sie sich für…

Erfahre mehr »

Einführung in das wissenschaftliche Bloggen

Mai 16 | 9:00 - 17:00
DLE Forschungsservice und Nachwuchsförderung, Seminarraum 2, Berggasse 7
Wien, 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos 30 Plätze verfügbar

Wissenschaftliche Blogs haben ein hohes Potential für die schnelle Verbreitung und Diskussion aktueller Forschungsinhalte. Als neue Form der fachwissenschaftlichen Kommunikation nutzen Blogs die Möglichkeit des Internets und des Web 2.0 für eine direkte und interaktive Publikation. Ziel dieses Seminars ist es, den Teilnehmer_innen einen Überblick über derzeitige Praktiken des Wissenschaftsbloggens und allen damit verbundenen Fragen zu geben. Ihnen wird außerdem die grundlegenden Einstellungen und Anwendungen eines WordPressblogs der Blogplattform de.hypotheses.org gezeigt. Begrenzte Teilnehmer_innenzahl von 20 Personen. Vortragende: Mareike König leitet…

Erfahre mehr »

Bloggen in den Natur- und Lebenswissenschaften

Mai 24 | 9:00 - 17:00
DLE Forschungsservice und Nachwuchsförderung, Seminarraum 2, Berggasse 7
Wien, 1090 Österreich
+ Google Karte
kostenlos 25 Plätze verfügbar

Internetblogs sind schon längst keine neue Technologie mehr. Heute ist es so einfach wie nie zuvor, eigene Texte im Internet zu publizieren. Und für die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bieten die Blogs eine großartige Möglichkeit sich direkt, persönlich und ohne Umweg über klassische Medien an die Öffentlichkeit zu wenden. Wissenschaftsblogs dienen aber nicht nur der Öffentlichkeitsarbeit; Blogs schaffen auch die Möglichkeit die wissenschaftliche Arbeit zu verbessern. Der Workshop liefert alle nötigen Informationen für den Start eines eigenen Wissenschaftsblogs, erklärt die nötigen…

Erfahre mehr »

Nonlineare Arbeit

Mai 24 | 10:00 - 15:00
Akademie der bildenden Künste, Karl-Schweighofer-Gasse 3, 1070 Wien, Seminarraum (DG18), Karl-Schweighofer-Gasse 3
Wien, 1070 Österreich
+ Google Karte
kostenlos

Die Nutzung von netzwerk- und computergestützten Medien und digitaler Techniken ist alltägliche Kultur-, Arbeits- und Forschungspraxis. Durch den Zugang, das Teilen, das Vervielfältigen und Weiterverarbeiten von Inhalten ergeben sich neue Arbeitsmöglichkeiten und Anwendungsbereiche. Nonlineare Arbeit, also das Arbeiten in Projekten, temporären Anstellungsverhältnissen und auf Zeit an unbestimmten Orte ist in diesem Zusammenhang eine Chance, aber auch mit Vorsicht zu genießen. Die Workshops erarbeiten in zwei Gruppen abwechselnd Hilfestellungen und Hintergründe. WORKSHOP I (Verena Dauerer) Wie profitiere ich von meinem geistigen…

Erfahre mehr »
+ Veranstaltungen exportieren